Σύνδεση

Εγγραφή

Πλαίσιο χρήσης
98749 Τραγούδια, 239962 Ποιήματα, 28004 Μεταφράσεις, 26570 Αφιερώσεις
 

Die Kinder der Verteidigung - 1645 Αναγνώσεις         
    

Στίχοι: Παραδοσιακό
Μουσική: Παραδοσιακό
Εκτελέσεις:
Νίκος Δημητράτος
Γιώργος Νταλάρας

Μια μέρα θα το γράψει η ιστορία
που έδιωξε απ’ την Αθήνα τα θηρία
που έδιωξε βασιλείς και βουλευτάδες
τους ψευταράδες και τους μασκαράδες

Και στην άμυνα εκεί όλοι οι αξιωματικοί
πολεμάει κι ο Βενιζέλος
που αυτός θα φέρει τέλος
και ο κάθε πατριώτης θα μας φέρουν την ισότης

Η Παναγιά που στέκει στο πλευρό μας
δείχνει το δρόμο στο νέο στρατηγό μας
τον ήρωα της εθνικής αμύνης
που πολεμάει και διώχνει τους εχθρούς

Της αμύνης τα παιδιά διώξανε το βασιλιά
και του δώσαν τα βρακιά του
για να πάει στη δουλειά του
τον περίδρομο να τρώει με το ξένο του το σόι

Έλα να δεις σπαθιά και γιαταγάνια
που βγάζουν φλόγες και φτάνουν στα ουράνια
εκεί ψηλά ψηλά στα σύνορά μας
τρέχει ποτάμι το αίμα του εχθρού

Της αμύνης τα παιδιά διώξανε το βασιλιά
της αμύνης το καπέλο έφερε το Βενιζέλο
της αμύνης το σκουφάκι
έφερε το Λευτεράκη


Text: Paradosiako
Musik: Paradosiako
Weitere Aufführungen: ."\n"Nikos Dimitratos
Yioryos Ntalaras

Eines Tages wird die Geschichte geschrieben
wer die Ungeheuer aus Athen vertrieb
wer den König und die Abgeordneten vertrieb
die Lügenbolde und die Strolche

Und dort in der Verteidigung kämpft
unter allen Offizieren auch Venizélos
und er ist es, der das Ziel erreicht
mit allen Patrioten, die uns die Gleichheit bringen

Es ist die Gottesmutter, die an unserer Seite steht
die unserem neuen General den Weg zeigt
dem Helden der nationalen Verteidigung
der die Feinde bekämpft und vertreibt

Die Kinder der Verteidigung verfolgten den König
und haben ihm seine Pumphosen gegeben
damit er zu seiner Arbeit geht
damit er sich vollfrisst mit seiner fremden Sippe

Komm Schwerter und Krummsäbel erleben
die Flammen auswerfen bis zum Himmel
dort ganz oben an unseren Grenzen
das Blut des Feindes fließt in Strömen

Die Kinder der Verteidigung vertrieben den König
den Hut der Verteidigung brachte Venizélos mit
die Mütze der Verteidigung
brachte Lefterakis mit

 Traditioneller Text aus dem Film Rembetiko von Kostas Ferris (1983). Der unversöhnliche Dissens zwischen dem König und dem Premierminister Elefterios Venizélos brachte letzteren dazu, einen Teil aus Griechenland abzuspalten und sich im Laufe des Ersten Weltkriegs auf die Seite der Entente zu stellen. Dadurch entstand nicht nur eine Freiwilligenmiliz, genannt Nationale Verteidigung, sondern gab auch den Hoffnungen der irredentistischen Griechen in Anatolien Nahrung. Im Vertrag von Sèvres erreichte Venizélos die Angliederung von Smyrna und Aivalí. Dieses Resultat wurde von den panhellenischen Anhängern der "Großen Idee" (Megali Idea) für unzureichend gehalten. Der folgende Versuch einer Expansion vereitelte diesen Erfolg auf tragische Weise und führte zu dem Brand von Smyrna und der Vertreibung der Griechen aus Anatolien (griech.: der Osten)
   lipsia © 29-07-2014 @ 12:18

Πρέπει να συνδεθείς για να μπορείς να καταχωρίσεις σχόλιο